Zum Inhalt springen
Logoneu3

Eingelegte Gurken passen wunderbar zu einem schönen Salat aus Kartoffeln, Pasta oder Reis. Sie verleihen dem Gericht eine erfrischende, leicht säuerliche Note. Hier findest du die AW-konforme Version mit Zitrone statt Essig. Viel Freude damit und lass mich gerne wissen, wie es dir schmeckt!

  • pflanzenbasiert
  • laktosefrei
  • glutenfrei
  • sojafrei
  • frei von krankmachenden Lebensmitteln
  • frei von Essig
  • leberschonend
  • fettfrei

Eingelegte Gurken ohne Essig

5 from 1 vote

Zutaten
  

  • 1 – 2 kleine, langen Gurken, je nach Grösse mehr
  • 1 Zitrone, entsaftet
  • 3 Zweige frischer Dill (getrockneter geht auch)
  • 3 Zehen geschälter Knoblauch
  • 1 kleine Zwiebel, geschält
  • 1 TL Senfkörner
  • 1 kleiner TL Salz
  • 1 TL Kokosblütenzucker
  • ca. 500 ml kochendes Wasser
  • 1 Glas mit Schraubdeckel und 500 ml Fassungsvermögen

Anleitung
 

  • Spüle dein Glas erst mit kochend heissem Wasser gut aus
  • Wasche die Gurken, trockne sie und schneide sie in Scheiben
  • Gib die Gurken ins Glas, durch Schütteln bringst du mehr rein
  • Schneide den Knoblauch und die Zwiebel ebenfalls in Scheiben und gib sie zu den Gurken
  • Dill kurz spülen, etwas trockentupfen und ins Glas geben
  • Zucker, Salz, Zitronensaft und Senfkörner ebenfalls dazugeben
  • Jetzt das Ganze mit kochendem Wasser auffüllen und sofort zuschrauben
  • Nach kurzer Zeit sollte ein "plopp" zu hören sein, welches anzeigt, dass der Deckel versiegelt ist
  • Nach ein paar Minuten das Glas auf den Kopf stellen
  • Nach 1 – 3 Tagen kannst du deine Gurken geniessen. Je dünner die Scheiben, desto schneller ist es durchgezogen.

8 Kommentare

  1. Veröffentlich von Blanka am 24. Juli 2022 um 10:53

    Wie lange hält sich denn das ganze ohne Einkochen?
    Mir ist sowas schon nach kurzer Zeit komplett um die Ohren geflogen.
    Nicht so prickelnd.

    • Veröffentlich von Mirjam Hill am 26. Juli 2022 um 9:16

      Hallo Blanka, das kann ich dir leider nicht beantworten. Es ist ein neues Rezept, ich habe noch keine Erfahrung mit der Haltbarkeit. Mein längstes Glas hat bisher ungeöffnet und ungekühlt 3 Wochen wunderbar gehalten. Geöffnet und im Kühlschrank sind 3 Wochen ebenfalls kein Problem.

  2. Veröffentlich von Dorothea am 21. Juli 2022 um 11:38

    Ich würde noch Lorbeerblatt, Wacholderbeeren und Piment mit dazugeben. Für die herzhafte Säuerlichkeit, wie sie Salzgurken haben, wären auch 1 bis 2 frische Weinblätter geeignet.

    • Veröffentlich von Mirjam Hill am 21. Juli 2022 um 16:01

      Man kann mit den Gewürzen natürlich nach Geschmack variieren. Auch Pfefferkörner wären möglich. Bio-Weinblätter sind hier sehr schwierig zu bekommen. Aber klar, wers mag, kann mit den Gewürzen gerne experimentieren.

      • Veröffentlich von Anja M. am 22. Juli 2022 um 16:21

        5 stars
        Die Gewürzgurken sind unfassbar gut, ich habe mir gleich einen Kartoffelsalat gemacht. Mit Mayo aus Cashewkernen schmeckt der noch besser, als der „echte“ Kartoffelsalat. Vielen Dank für das Rezept❤️

        • Veröffentlich von Mirjam Hill am 23. Juli 2022 um 11:14

          Das freut mich sehr, vielen lieben Dank für das Feedback! 😀

  3. Veröffentlich von Claudia am 20. Juli 2022 um 15:44

    Hallo Mirjam, schönes Rezept was ich gern ausprobieren werde. Gehört denn das Glas in den Kühlschrank zum durchziehen? Schöne Grüße Claudia

    • Veröffentlich von Mirjam Hill am 21. Juli 2022 um 15:59

      Hallo Claudia, ich hatte es nicht im Kühlschrank zum Durchziehen. Erst nach Anbruch des Glases. Herzliche Grüsse, Mirjam 🙂

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Recipe Rating